Erstmals wieder Benzin

Die Grenzblockade zwischen Indien und Nepal wurde aufgehoben. Nach mehr als 5 Monaten gibt es erstmals wieder Kraftstoff im Land, in Kathmandu an allen Tankstellen.   

Teilpatenschaft für Tshering Jangba 

Christina aus Rutesheim hat für Tshering Jangba eine Teilpatenschaft übernommen, für die wir sehr dankbar sind. Tshering ist die älteste Tochter der sechsköpfigen Familie Jangba, die zu den am schwersten vom Erdbeben betroffenen Familien des Sherpa Fonds gehört. Tshering ist hochbegabt und hat ein Medizinstudium begonnen, um später in ihrem Heimattal Langtang als Krankenschwester eine erste medizinische Versorgungsstation einrichten zu können. Wegen der hohen Studienkosten suchen wir weitere Paten.    

Patenschaft für Mingmar Sherpa 

Karin aus Luxemburg hat eine neue Patenschaft für das 2010 geborene Mädchen Mingmar Sherpa übernommen. Wir danken Karins Familie für langjährige Unterstützung und großzügige Spenden.  

Tamang-Familie wirtschaftlich erfolgreich

Eine unserer Tamang-Familien, deren drei Kinder Woser, Tashi und Pema seit 2005 über den Sherpa Fonds von einer Familie in Luxemburg gefördert werden, ist in den letzten Jahren durch den Verkauf von Heilkräutern wirtschaftlich sehr erfolgreich geworden. Insbesondere der Raupenpilz Yarsagumba, der unter schwierigen Bedingungen in großen Höhen gesammelt wird, ist in letzter Zeit stark im Preis gestiegen. Mutter Tamang hat der Patin mitgeteilt, dass die Familie nun das Schulgeld zum großen Teil selbst übernehmen kann.  

660 € vom Detscherverkauf

660,- € wurden durch den Detscherverkauf auf dem Weihnachtsmarkt in Saalfeld von unseren Thüringer Mitgliedern und Helfern erarbeitet. Diesen Betrag hat die Festveranstaltung heute an der Sherpa Fonds überwiesen. Vielen Dank!   

Lebensmittel für arme Familien

Infolge der Blockade der Grenzübergänge zu Indien sind in Nepal die Lebensmittel sehr knapp geworden und haben sich zum Teil auf das Sechsfache verteuert. 
Auf Vorschlag der Schulleiter haben wir mit Hilfe der Sambotta Schule Grundnahrungsmittel für etwa zwei Monate zum Preis von jeweils 120,- € an elf besonders betroffene Familien übergeben.

 

Ev. Kirchengemeinde spendet 1.500 €

Die evangelische Kirchengemeinde Herten-Disteln hat dem Sherpa Fonds wieder eine große Spende für Nepal in Höhe von 1.500 € zukommen lassen. Damit kann vielen Armen geholfen werden. Herzlichen Dank!  

Fa. Zitzmann Spiel+Freizeit übernimmt Patenschaft

Die Spielzeugfirma "Zitzmann Spiel + Freizeit" aus Garmisch-Partenkirchen hat die Patenschaft für Pasang Lopchen, einen sehr guten Schüler in der 5. Klasse der Sambotta Schule, übernommen. Wir freuen uns sehr über diese neue Patenschaft.

Hairdesignerin spendet Trinkgeld 

Hairdesignerin Ivonne aus München-Oberföhring hat ihr Trinkgeld gesammelt und einen Teil für die Familien des Sherpa Fonds gespendet. Wir sind beeindruckt und danken sehr für 429,- €.   

500,-€ von Evi und Mathias

Wir freuen uns sehr über die Spende von Evi und Mathias Kröckel über 500,-€ an den Sherpa Fonds. Herzlichen Dank im Namen unserer Nepali.